Interview with Kristina Von Fuchs / The Working Yogi

Introduction

Kristina von Fuchs, better known as The Working Yogi was born in Munich, nowadays she lives in Zürich in beautiful Switzerland. She works fullJGA-Tini-026time in an enterprise and on the side does she work as a Mindful Happiness Coach. With that is she trying to show her clients and people around her the path to a more fulfilled and happier life. Her opinion is that only he who has a healthy body, a healthy spirit and a healthy soul can walk this path and that is, what she is trying to build with her customers. She is for me, what one of my biggest idols, Tobias Beck, calls a “superstar”, because she is trying to change something on a daily basis and in her free time, when other people just sit around, is she following her passion and inspires other people, including me to do the same thing. Visit her Website, Blog, Podcast or Social Media to find more about her, the links are all listed up at the end of the (german) interview.

  1. What makes you happy?

There are so many things, which bring joy into my life. The sunbeams touching my skin, the look in the eyes of a beloved one or my favorite dish. My opinion is that true joy comes from the inside. Happiness to me is a state of mind. My whole life makes me happy. If everything goes well, but also when there are times that are not so good. Those moments are the ones that make life special and the ones that make me grow. Every single day I can decide to be happy and especially grateful, to get to live this life.

  1. What would you say to the 10 year old version of yourself, if you could meet her today?

You are perfect, just the way you are.

Sadly, when I was younger I didn’t always like myself and I think as a child or as a teenager you are always trying to figure out who you are. That’s part of life, because without the process of looking for something, you can never find something. I would like to hug my 10 year old me and tell her: “Stop looking for something, especially on the outside. All of what you need is inside yourself. You are perfect, just the way you are.”

  1. Which emotion or feeling would you remove from our world?

None. All of our emotions and feelings have their use. What we call negative feelings, are feelings, that earlier were necessary to survive and even to this day, they have their sense and purpose. They teach us what we don’t want to have in our lives ad only though them we can find the path to joy, happiness and fulfillment.

  1. What would you do if you would know, that you are going to die tomorrow?

I would live the day like it is. Every day is perfect in itself. Every second is so valuable, because it could be our very last. I don’t need to climb the Himalaya just to be fulfilled at the end of my life.

I only need  to breathe, love and live my truth.

  1. For what in your life are you the most grateful?

This very moment. Tomorrow it is going to be a new moment and yesterday was another. This moment is the most important thing that exists and therefore I am the most grateful.

DEUTSCH

Einleitung

Kristina von Fuchs, besser bekannt als The Working Yogi ist gebürtige Münchnerin, lebt aber heute in Zürich in der wunderschönen Schweiz. Sie arbeitet Vollzeit in einem JGA-Tini-026Unternehmen und nebenbei ist sie als Mindful Happiness Coach tätig. Dabei versucht sie den Menschen den Weg zu einem rundum erfüllteren und glücklicheren Leben aufzuzeigen, dabei steht für sie  fest, dass alles zusammenhängt. Nur wer einen gesunden Körper, einen gesunden Geist und eine gesunde Seele hat, kann diesen Weg begehen.

Für mich ist sie, was mein grosses Vorbild Tobias Beck, einen „Superstar“ nennt, denn sie versucht im Alltag wirklich etwas zu verändern und arbeitet in ihrer Freizeit stetig an ihrer Leidenschaft und inspiriert dabei mich und auch andere es ihr gleich zu tun. Besucht ihre Homepage, den Podcast/Blog oder ihre Seiten auf den Sozialen Medien und überzeugt euch selbst davon, ihr findet all die entsprechenden Links am Ende des Interviews.

  1. Was macht dich glücklich?

Es gibt so vieles, was Glücksgefühle in uns hervorruft. Die warmen Sonnenstrahlen auf unserer Haut, der Blick in die Augen eines geliebten Menschen, das Lieblingsessen. Ich bin jedoch der Meinung, dass wahres Glück von Innen kommt. Glück ist für mich eine Lebenseinstellung. Mein ganzes Leben macht mich glücklich. Wenn es super läuft aber auch wenn es mal nicht so gut läuft. Diese Momente sind es, die das Leben besonders machen und an denen ich wachsen kann. Ich kann bewusst jeden Tag aufs Neue entscheiden glücklich zu sein und vor allem dankbar, dieses Leben zu leben.

  1. Was würdest du der 10 jährigen Version von dir sagen, wenn du sie heute treffen könntest?

Du bist perfekt, so wie du bist.

Leider habe ich mich früher nicht immer so gerne gemocht und ich glaube gerade als Kind / Jugendlicher sind wir so sehr auf der Suche nach uns. Das gehört aber auch dazu, denn nur durch die Suche werden wir fündig. Mein 10 jähriges Ich würde ich gerne in die Arme nehmen und sagen: Hör auf zu suchen, vor allem im Aussen. Alles was du brauchst steckt in dir. Du bist perfekt, so wie du bist.

  1. Was für eine Emotion oder Gefühl würdest du aus der Welt entfernen?

Keines. Jede Emotion, jedes Gefühl hat seinen Nutzen. Was wir als negative Gefühle betiteln sind Gefühle, die früher unser Überleben gesichert haben und heute noch ihren Sinn und Zweck haben. Wir lernen durch sie, was wir nicht in unserem Leben wollen und nur durch den Weg durch diese Gefühle finden wir den Weg zu Glück, Zufriedenheit und Erfüllung.

  1. Wenn du wüsstest, dass du morgen sterben würdest, was würdest du heute tun?

Ich würde den Tag genauso leben, wie er kommt. Jeder Tag ist in sich perfekt. Jede Sekunde so wertvoll, dass sie unsere Letzte sein könnte. Ich muss nicht auf den Himalaya klettern um am Ende des Lebens erfüllt zu sein.

Ich muss nur geatmet haben, geliebt haben und meine Wahrheit gelebt haben.

  1. Für was in deinem Leben bist du am dankbarsten?

Diesen Moment. Morgen wird es ein neuer Moment sein. Gestern war es ein Anderer. Dieser Moment ist der Wichtigste, den es gibt, und dafür bin ich gerade am meisten dankbar.

Hompage

Facebook

Instagram

Blog

Podcast

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s