The illusion of perfection

What-Would-You-Do-With-Your-Freedom

In my last blog-post I wrote about treating people around you well and about taking time for them. However today I wonder why it is often easier for us to be nice to other people than to be nice to ourselves. Let’s take an example out of a team sport, if a teammate makes a mistake, you pat him on the back trying to cheer him up but if you do a mistake, you just can’t stop thinking about it and it messes with you head even days after the competition. Another example, if a woman watches a friends body she only sees the positive but if she watches herself in the mirror she only sees her issues. Why do we act like that? Is it our desire to be perfect or is it our society, in which mistakes and issues are seen as negative?

I mean I kind of understand our desire to be perfect, to be the best version of ourselves. The problem is the best version of ourselves is still far away from being perfect. We have to understand that perfection is an illusion, which is only possible over a short period of time. The only way of being perfect over a long period of time, is when you redefine the word perfection for yourself.

That is when society kicks in, social media is showing us all those models, influencers and other famous people with their luxury, “perfect” and “happy” lives. Nobody is posting about their problems, everybody ist just showing the good site of their lives with all the glory and all the parties. What makes us believe that we should be just like them and that if we would  have their bodies, their money and their amount of likes we would be happy too. But the worst part is that we feel like we are the only ones with problems and dissatisfactions, because nobody is posting, talking or writing about those.

Reminder to everyone, problems are part of life, no wealth, no partner and for sure no amount of likes can release you from problems.

We are all human, we all sweat when we do sports, we all fart once in a while and we all have our problems and our secrets.

This is totally okay, to get back to sports, imagine a game without mistakes, there would be no goals.

So how can you redefine perfection for yourself? It’s pretty easy but also quite hard. First of all you got to get rid of everything people told you that you can’t be, that you are not good enough  or what you are going to be one day. YOU are the only one who decides who YOU are and who YOU are going to be! You can be whatever, whenever and wherever you want to be and nobody has the right to judge you. You decide your future, if you stick to that and you really don’t care what other people think of you, then you will reach a whole new level of freedom and self-confidence.

Thanks for reading.

DEUTSCH

Die Illusion der Perfektion

In meinem letzten Blogartikel habe ich erklärt wieso man andere Menschen gut behandeln und man sich Zeit für sie nehmen sollte. Heute stelle ich mir die Frage, warum es uns oftmals einfacher fällt gut zu anderen zu sein, als zu uns selbst. Beispiel aus dem Mannschaftssport, wenn ein Mitspieler einen Fehler macht, klopft man ihm als Teamkollege auf die Schulter und baut ihn auf, wenn man aber selber einen Fehler begeht, regt man sich auch Tage später noch darüber auf. Ein anderes Beispiel, wenn zwei Frauen sich über ihre Körper oder Macken unterhalten, bauen sie das Gegenüber stets auf und im selben Augenblick kennt man mit sich selbst oft keine Nachsicht. Wieso tun wir das? Ist es unser Wahn zur Perfektion oder einfach unsere Gesellschaft, in welcher Fehler und Macken als negativ angesehen werden?

Ich verstehe denn Drang zur Perfektion, den willen das absolut Beste aus sich herauszuholen, doch da haben wir auch schon das Problem, das Beste ist immer noch weit entfernt von perfekt. Wir müssen also beginnen zu verstehen, dass Perfektion eine Illusion ist, welche höchsten über kleine Zeitperioden möglich ist. Langfristig gibt es nur einen Weg Perfektion zu erreichen, nämlich indem man Perfektion nimmt und es für sich selbst neu definiert.

Da kommt dann unsere Gesellschaft ins Spiel, die Sozialen Medien zeigen uns täglich die “perfekten“ und “glücklichen“ Leben der Prominenten. Niemand postet seine Probleme oder Problemzonen, alle zeigen nur die guten Seiten des Lebens, mit all dem Glanz und all den Partys. Dies führt dazu, dass alle glauben auch so sein zu müssen, dass wenn sie diesen Luxus, diesen Körper und diese Anzahl  an Likes hätten, sie dann auch glücklich sein würden. Aber das aller Schlimmste ist das viele Leute glauben sie seien die einzigen mit Problemen und Sorgen, denn über die wird gar nicht mehr geredet, geschrieben oder gepostet.

Erinnerung an alle, Sorgen und Probleme sind Teil vom Leben, kein Reichtum, kein Partner/in und auch keine noch so hohe Anzahl an Likes wird euch davon erlösen können.

Wir sind alle Menschen, wir alle schwitzen beim Sport, wir alle furzen ab und zu und wir alle haben unsere Macken und Probleme.

So soll es auch sein, denn um zurück zum Sport zu kommen, gäbe es keine Fehler würde es keine Tore geben.

Wie also soll das neu definieren der Perfektion funktionieren? Es ist ziemlich einfach und doch sehr schwer. Du musst all das was über die Jahre auf dich eingeredet wurde, wie du sein sollst, was du alles nicht kannst oder was du eines Tages sein wirst, all das musst du vergessen. Denn DU kannst sein was und wie DU willst, keiner hat das Recht über dich zu richten. Entscheide für dich deine Zukunft und dann richte dein ganzes Leben danach, denn wenn du das schaffst, wenn es dir ganz egal ist was andere Leute von dir denken, dann erreichst du ein ganz neues Level von Freiheit und Selbstvertrauen.

Danke fürs Lesen.

One thought on “The illusion of perfection

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s